Wizard's Open Source Welt  
Jede Menge Links zu
Open Source Software

Hier findet man immer aktuelle! Links zu Open Source Software von Office Paketen über Browser bis Tools. Einfach zu allem Möglichen. Ich versuche dabei auch, daß ich möglichst deutschsprachige Sites verlinke, allerdings ist dies natürlich nicht immer möglich. Alles wird säuberlich alphabetisch und nach Kategorie sortiert.

Betriebssysteme werde ich hier nicht einbringen, bei den vielen Linux-Distributionen (hier werden immer  die 10 beliebtesten Versionen aufgeführt) wäre das doch etwas übertrieben. fingerwundtipsel

Fangen wir mal an:


Browser:


Amaya Der W3C-Browser: Dies ist der experimenteller Browser des W3C. Er ist im großen und ganzen noch unbrauchbar!

Arora Der Arora Browser: Ein kleiner WebKit-Browser basierend auf QT.

Dillo Der Dillo: Ein kleiner Browser, der noch in der Entwicklung ist. Er unterstützt noch nicht alle Möglichkeiten des Web.

ELinks: Ein rein Textmodus-Browser, der aber sehr erweiterbar ist.

Chrome/Chromium/Iron Chrome Chromium: Dieser auf Chromium basierte Browser wurde von Google entwickelt. Er ist derzeit einer der besten und schnellsten Browser auf dem Markt.

Konqueror KDE Konqueror: Das ist der Browser der KDE Software Compilation. Dieser Browser ist auch für Windows verfügbar.

Links2 : Links2 ist ein textbasierter Webbrowser, der auch Tabellen und Frames darstellen kann. Er kann optional auch Graphik darstellen.

Lynx: Lynx ist ein reiner Textbrowser, der für fast alle Betriebssysteme verfügbar ist.

Mozilla-kompatible Browser Mozilla Browser: Da es mehrere Browser der Gecko-Familie Gecko ist Gecko gibt , verweise ich hier nur auf die 3 wohl bekanntesten.


Bürosoftware:


Calligra Suite Calligra Suite: Das Office-Paket der KDE SC. (Die Site ist zwar in englisch, Calligra gibt es natürlich in mehreren Sprachen und ist auch für mehrere Systeme verfügbar.

Apache OpenOffice Apache OpenOffice: Das wohl bekannteste Open Source Office-Paket, nicht nur für Windows und MacOS X.
(Herzlichen Dank an Herrn Effenberger aus der Marketingabteilung von OpenOffice.org für die Erlaubnis, daß ich das Logo verwenden darf! Näheres zu Bannern und Logos bitte im Impressum nachlesen.)
LibreOffice LibreOffice: Dieses neue Project entstand durch einen Streit einiger OpenOffice.org-Programmierer mit Oracle nach der Übername von SUN, die sich darauf hin zur The Document Foundation zusammen geschlossen haben. Wie OpenOffice.org ist auch LibreOffice Open Source und für Linux, Windows und MacOS X  verfügbar.

GNOME Office
: Dies ist eine lose Programmsammlung, von GNOME gibt es kein eigenes Office-Paket.


Webentwicklung HTML:

BlueGriffon BlueGriffon: BlueGriffon ist eine Weiterentwicklung von NVU bzw. KompoZer mit einer neuen Codebasis, die von Daniel Glazman, dem Entwickler des NVU, erstellt wurde. Er beherrscht HTML5, ein vernünftiger CSS-Editor ist jedoch nur als kostenpflichtiges Add-on verfügbar! Des weiteren ist er gegenüber KompoZer nur eingeschränkt benutzbar, da verschiedene Funktionen (noch) nicht implementiert sind. So ist es zum Beispiel nicht möglich, über die Bildeigendschaften die Darstellungsgröße einer Grafik einzustellen!

Bluefish Bluefish: Bluefish ist ein einfacher textbasierter Quelltext-Editor, der nicht nur für HTML verwendet werden kann. Er ist einfach aufgebaut, hat aber sehr viele hilfreiche Funktionen.

Komodo Edit Komodo Edit: Komodo Edit ist wie Bluefish ebenfalls ein Quelltext-Editor mit sehr vielen Funktionen, der jedoch nur in englischer Sprache verfügbar ist. Er ist dadurch eher schwer verständlich und kann dadurch mit Editoren wie Notepad++, Kate oder Bluefish nicht wirklich konkurrieren. Der einzige Vorteil von Komodo Edit gegenüber diesen ist, daß er WYSIWYG beherrscht.

KompoZer KompoZer: Der KompoZer ist der wohl am weitesten verbreitete WYSIWYG HTML-Editor. Er wird jedoch leider zur Zeit nur wenig weiter entwickelt, da der Autor bei Mozilla noch andere Arbeiten hat. Der KompoZer beherrscht derzeit noch kein HTML5, wenn man jedoch ein entsprechendes Dokument mit einem reinen Texteditor erstellt und dann mit dem KompoZer lädt behält er auch den entsprechenden Doctype! Dies ist auch die von mir verwendete Methode. Die von KompoZer erstellten externen CSS-Dateien sind CSS3-valide!


Quanta+ Quanta+: Quanta+ (auch Quanta Plus) ist ebenfalls wie KompoZer und BlueGriffon ein WYSIWYG HTML-Editor, den ich eigentlich den anderen vorziehen würde. Leider wird dieses sehr mächtige Werkzeug derzeit nicht weiter entwickelt und ist auch nicht für KDE4 verfügbar!

Webentwicklung CSS:

CSSed
Document made with KompoZer checked by Tidy
Free Webspace mit PHP und MySQL

Best viewed with any browser Valid HTML 5 CSS ist valide! Validated by HTML Validator Creative Commons License