TmoWizard's Impressum & Datenschutz   
Dieses Blog ist NOFOLLOW-frei!

Werte Leserinnen und Leser,

NSA-Logo

als ich heute gegen 11:15 Uhr folgenden Artikel bei WinFuture las hat es mir ehrlich gesagt erst einmal gründlich die Sprache verschlagen:

NSA hält Surface-Geräte mit Windows 10 für besonders sicher

Da ich nach einer kurzen Recherche ansonsten nicht wirklich was darüber fand bin ich erst einmal zum Einkaufen gegangen, um danach noch einmal zu recherchieren. Nun ist es inzwischen 13:24 Uhr und noch immer hat kein anderes bekannte IT-Magazin darüber berichtet, so daß ich irgendwie an dieser Nachricht zweifle!

Da ich meiner Linie treu bleibe recherchiere ich neben dem Schreiben natürlich weiter, so daß ich in diesem Artikel dementsprechend reagieren kann.

Yes we scan!

Fake-News!

Irgendwie kann ich diese Meldung nicht glauben! Ausgerechnet die NSA soll trotz der Veröffentlichungen von E. J. Snowden ein Gerät als „besonders sicher“ einstufen und das auch noch öffentlich bekannt geben? Das kann doch nicht deren Ernst sein, die würden sich damit ja in’s eigene Fleisch schneiden! Wenn ich als „geh Heim“-Dienst etwas als sicher ansehe, dann verrate ich das doch nicht öffentlich meinen Gegnern, so dumm ist doch nicht einmal ein Ballen Stroh!

Es ist doch eher so, daß ich das wirklich als streng geheim einstufen und für mich behalten würde. Alles andere wäre ja … hm, naja … „geschäftsschädigend“, denn dann würde doch jeder genau diese Geräte kaufen! Es ist daher anzunehmen, daß genau das Gegenteil der Fall ist und diese Geräte absolut unsicher sind.

 

Der Artikel im Einzelnen!

Gehen wir mal näher auf den Artikel ein, natürlich mit einem Zitat daraus! Vor allem folgender Absatz stimmt mich mehr als nur mißtrauisch:

Darüber berichtet Microsoft im hauseigenen Windows Blog. Die NSA CSfC-Liste hat Microsofts jüngste Surface-Reihe mit Windows 10 nun aufgenommen. Die Abkürzung CSfC steht für Commercial Solutions for Classified Programs, also für kommerzielle Lösungen für geheime Programme. Diese Einstufung erlaubt somit die Nutzung der Surface-Geräte in Hochsicherheitsbereichen, zum Beispiel des Militärs.

Auf der dort verlinkten „Components List“ der NSA sind diese Geräte tatsächlich öffentlich aufgeführt, das macht mich nun mehr als nur stutzig! Da meine Kenntnisse der englischen Sprache nicht besonders gut sind brauchte ich etwas länger, um mir die Liste mal genauer anzusehen. Etwas viel mir jedoch sofort auf:

Dort stehen eigentlich nur Betriebssysteme, Geräte, Programme und Protokolle, welche ihre Unsicherheit zum Teil bereits bewiesen haben!

 

14:12 Uhr: Immer noch nichts Neues!

Immer noch hat kein weiteres IT-Magazin oder auch IT-Blog darüber berichtet, selbst meine wirklich umfangreiche Feed-Sammlung ergibt nichts neues dazu. Der Artikel auf dem Microsoft-Blog ist von gestern (Freitag, 10. Februar 10:00 Uhr), der bei WinFuture von heute (Samstag, 11. Februar 10:06 Uhr). Sollte an diesem Märchen wirklich etwas wahres dran sein, dann hätte meiner Ansicht nach längst jemand anderer darüber berichtet.

Im Augenblick sieht es allerdings danach aus, als ob sich da jemand für sehr wichtig nimmt. Meiner Ansicht nach ist das einfach nur Bauernfängerei und ich bin mir ziemlich sicher, daß diesen Blödsinn kaum jemand für bare Münze halten wird. Allerdings kam mir bei der ganzen Sache auch der Gedanke, ob das nicht unter die Rubrik „strategische Kriegsführung“ fallen könnte!

 

Was wäre wenn?

Das ist jetzt nur ein Gedankenspiel von mir, eine Überlegung ist es aber auf jeden Fall wert! Was wäre denn, wenn das wirklich stimmen würde? Ein Gedankengang:

  • Die NSA hat das getestet,
  • es entspricht wirklich den Tatsachen,
  • die NSA verbreitet es öffentlich,
  • keiner glaubt es der NSA dank E. Snowden,
  • folglich kauft auch keiner mehr das MS-Surface!

Microsoft hätte dann ein Problem und die NSA lacht sich in’s Fäustchen!

So, nun ist es 14:40 Uhr und ich habe noch einmal ein bißchen Recherche betrieben mit folgendem Ergebnis:

 

Eine weiter Meinung zum Thema:

Günter Born hat auch noch eine Meinung dazu:

Microsofts Windows 10 und Surfaces mit NSA-Konformität

Zitat:

Obwohl ich mir ja die Frage stelle, wie belastbar eine solche “Zertifizierung” durch die NSA ist. Ich meine dies nicht doppeldeutig.

Kurz und bündig:

So wirklich glaubt er wohl auch nicht daran!

 

Mein Fazit:

Nach nun über 3 Stunden in Bezug auf den Artikel bei WinFuture und noch längerer Zeit nach dem Artikel bei Microsoft selbst bin ich zu dem Ergebnis gekommen, daß die Liste der NSA niemand ernst nimmt! Nun habe ich jedoch dabei das Problem, daß ich wohl wieder einmal als „Verschwörungstheoretiker“ gelten werde:

  • Sollte das wirklich stimmen und nun kauft dank Snowden niemand mehr diese Geräte, dann freut sich die NSA!
  • Sollte das Ergebnis jedoch nicht stimmen und die Geräte werden dank dieser Meldung nun vermehrt gekauft, dann freut sich die NSA ebenfalls!

Eine Frage daher an euch, liebe Leserinnen und Leser:

Was haltet ihr denn von dieser Geschichte?

Schreibt mir doch eure Gedanken dazu hier als Kommentar oder macht meinetwegen einen Artikel auf euren eigenen eventuell vorhandenen Blogs und setzt einen Link hier her, ich bin echt auf eure Reaktionen gespannt!

 

Viele Grüße nun aus der Gerüchteküche von TmoWizard’s Castle zu Augusta Vindelicorum

Y gwir yn erbyn Y byd!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 #NSA: MS-Surface „besonders sicher“! von TmoWizard ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Über TmoWizard

Ich blogge hier aus Spaß am Schreiben über verschiedene Themen, wobei es auf meinem Castle kein Hauptthema gibt. Es kommt immer darauf an, was denn so gerade Sache ist.

Nebenbei läuft hier die Rockantenne dazu, denn bekanntlich geht ja mit Musik alles besser! ;-)

Ansonsten lese ich gerne irgendwelche Romane, wobei hier neben Fantasy und Horror auch Science-Fiction, Krimis und Western nicht fehlen dürfen!

Ach ja: Trotz meinem Alter lese ich immer wieder Asterix, wobei mir leider ein Album fehlt.

Alles weiter über mich kann man hier im Internet finden … naja, zumindest ein bißchen was. Ein Magier wird niemals alle seine Geheimnisse preisgeben, geht ja mal gar nicht! :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hier sind auch Kommentarlinks nofollow frei!