TmoWizard's Impressum & Datenschutz   
Dieses Blog ist NOFOLLOW-frei!

Liebe Leserinnen und Leser,

Maas: Yes we scan!

wieder einmal soll die Überwachung hier in der BRD über das Maas Maß hinaus ausgeweitet werden! Unser Justizminister Heiko Maas möchte mit aller Gewalt sein Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) durchsetzen, welches inzwischen jedoch von verschiedenen Seiten aus scharf kritisiert und sogar als verfassungs- und grundgesetzwidrig angesehen wird.

Damit nicht genug wird das Maas-Gesetz inzwischen sogar für europarechtswidrig gehalten, was den Herrn Justizminister offensichtlich überhaupt nicht stört. Hinzu kommen nun auch noch der Bundesinnenminister de Maizière, welcher die verschlüsselten Messengerdienste wie WhatsApp abhören möchte und der Innenminister von Baden-Württemberg Thomas Strobl, der zur „Aufklärung schwerster Verbrechen“ die Mautdaten verwenden will. An dieser Stelle komme ich nun wieder in’s Spiel, denn ich habe da vor einiger Zeit so eine nette Liste erstellt:

Liste mit Überwachungsmaßnahmen in Deutschland

Ich habe damals ja schon das Mautsystem mit in’s Spiel gebracht, aber wie üblich wollte man mir ja nicht glauben. Nun sieht man mal wieder, daß der gute alte Wizard wieder einmal recht hatte mit seiner Vorhersage! Das alles trägt natürlich nicht gerade dazu bei, daß man unseren Ministerien noch besonderen Glauben schenken kann. Immerhin wollten die ja mit ihrer digitalen Agenda der Verschlüsselungsweltmeister werden, aber irgendwie klappt das auf diese Art garantiert nicht!

Es sieht nun eher danach aus, als ob sie wie von mir schon einmal geschrieben der Datenschutz-Feind No. 1 werden wollen. Hier wird gerade INDECT (siehe auch vorigen Link!) ohne wenn und aber durchgedrückt, aber noch nicht einmal die Leute bei NETZPOLITIK.ORG scheinen das derzeit zu begreifen! Hinzu kommen noch die Zensurmaßnahmen wie z. B. das „Recht auf Vergessen“, welche auch die Presse- und Meinungsfreiheit beeinträchtigen bzw. einschränken.

 

Datenschutz und Datensicherheit!

Spätestens ab jetzt sollte jedem von uns klar werden, daß wir uns um unsere Daten selbst kümmern sollten! Das fängt bei der Verschlüsselung unserer E-Mails an und hört bei einem sicheren Chat noch lange nicht auf. Da wir hierbei auch unsere Meinungsfreiheit und unser Recht auf Informationsfreiheit nicht vergessen sollten gehört natürlich auch die eigene P2P-Suchmaschine mit dazu, wobei ein eigenes P2P-Netzwerk auch nicht schlecht wäre!

Bei letzteren gibt es jedoch das Problem, daß man bei diesen meistens vom Rest des Internet abgeschnitten ist. Tor, I2P und wie sie alle heißen sind praktisch ein verstecktes Netz im freien Netz (Darknet), so daß einem ein großer Teil an Information leider nicht oder nur auf Umwegen zur Verfügung steht. Ich arbeite hierzu zwar gerade ein Tutorial für I2P aus, aber irgendwie bin ich nicht wirklich davon begeistert!

Wobei Tor ja wieder eine andere Geschichte ist, denn das dient ja eigentlich dazu, daß man anonym im normalen Internet unterwegs sein kann. Man kann es zwar auch für P2P verwenden, im Gegensatz zu I2P ist Tor aber kein eigenständiges P2P-Netzwerk. Bei I2P ist es genau anders herum, hier kann man zusätzlich über einen sogenannten „Tunnel“ auf das normale Internet zugreifen.

 

Verschleierung!

Wie ihr ja alle wißt verwende ich zum Browsen, für E-Mail und den IRC die SeaMonkey Suite. Nun verwirre ich aber gerne andere Leute, das gilt natürlich auch für das globale Netzwerk. Ich verwalte z. B. mein YaCy ausschließlich mit QupZilla, während ich für I2P den Firefox verwende! Daß hat unter Anderem den Vorteil, daß diese Browser ja keine Paßwörter oder so untereinander tauschen.

So kann man praktisch für jeden speziellen Dienst einen eigenen Browser verwenden, was zumindest eine leichte Verschleierung der eigenen Person ergibt. Zudem kann man für jeden Browser auch noch einen anderen Proxy verwenden, dann ist die Verwirrung komplett! Bei meinem YaCy ist das natürlich nicht notwendig, da ich auf diesen Server ja direkten Zugriff habe, er steht ja neben mir. 

 

Mein Fazit!

Ein relativ kurzer Artikel nur, aber ich halte ihn trotzdem für immens wichtig! Wir haben darin erfahren, daß unsere ReGIERung uns komplett überwachen will und auch das noch relativ freie Internet zensieren möchte. Ebenfalls habe ich aber ein paar Möglichkeiten aufgezeigt, wie wir uns zumindest ein bißchen die Meinungs- und Informationsfreiheit bewahren können.

Verschlüsselung und P2P sind gar nicht so schwierig, wenn man sie einiger Maßen vernünftig erklären kann! Genau das versuche ich immer in meinen Tutorials, ohne dabei näher auf irgend welche technischen Dinge einzugehen. Was interessieren mich denn z. B. mathematische Formeln, wenn ich doch nur meine E-Mails verschlüsseln möchte?

Daß man für den eigenen Schutz selbst etwas tun muß sollte jedem klar sein, der noch ein einiger Maßen funktionierendes Gehirn sein eigen nennt. Das gilt im besonderen Maß hier im Internet, damit es uns noch recht lange erhalten bleibt! Meine Tutorials sollen dazu eine kleine Hilfe sein, auch wenn sie nicht unbedingt perfekt sind.

 

Viele Grüße nun aus TmoWizard’s Castle zu Augusta Vindelicorum

Y gwir yn erbyn Y byd!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 #INDECT – #VDS – #NetzDG – #Maas: Überwachungsweltmeister BRD von TmoWizard ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Über TmoWizard

Ich blogge hier aus Spaß am Schreiben über verschiedene Themen, wobei es auf meinem Castle kein Hauptthema gibt. Es kommt immer darauf an, was denn so gerade Sache ist.

Nebenbei läuft hier die Rockantenne dazu, denn bekanntlich geht ja mit Musik alles besser! ;-)

Ansonsten lese ich gerne irgendwelche Romane, wobei hier neben Fantasy und Horror auch Science-Fiction, Krimis und Western nicht fehlen dürfen!

Ach ja: Trotz meinem Alter lese ich immer wieder Asterix, wobei mir leider ein Album fehlt.

Alles weiter über mich kann man hier im Internet finden … naja, zumindest ein bißchen was. Ein Magier wird niemals alle seine Geheimnisse preisgeben, geht ja mal gar nicht! :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hier sind auch Kommentarlinks nofollow frei!