TmoWizard's Impressum & Datenschutz   
Dieses Blog ist NOFOLLOW-frei!

Liebe Leserinnen und Leser,

Logo der NSAunter Berufung auf anonyme Quellen durch gesammelte Informationen der US-Geheimdienste …

..

.

 

Damit wären dank dem NSA-Skandal eigentlich schon alle wichtigen Worte gefallen und der Artikel könnte hier zu Ende sein! Dem ist natürlich nicht so, denn ihr seid ja hier auf meinem Castle und sucht nach entsprechenden Informationen.

Es geht hier um die Berichte, die derzeit durch die verschiedenen Medien gehen. Natürlich ist euch jetzt bereits klar, daß ich mich etwas genauer darüber informiert habe. Hierfür habe ich diesmal nicht einmal eine Suchmaschine bemüht, sondern einfach in meinen abonnierten Feeds nachgesehen.

Genauer gesagt geht es um einen Artikel der Washington Post, nach welchem eventuell (man merke sich dieses Wort!) die Vereinigten Arabischen Emirate hinter dem Hack der „Qatar News Agency (QNA) vom 24. Mai diesen Jahres stecken. Wieder einmal beweisen einige unserer deutschsprachigen (ja, nicht nur deutsche selbst!) Medien, daß sie selbst beim Abschreiben sehr kreativ sein können! Doch fangen wir erst einmal mit einem relativ guten Beispiel an, nämlich dem Heise-Verlag:

 

Katar-Krise: Vereinigte Arabische Emirate angeblich hinter Nachrichtenagentur-Hack

Zitat:

Die schwere diplomatische Krise am Golf hatte durch den Hack einer Nachrichtenagentur und die Verbreitung von Fake News begonnen. Dahinter steckten die Vereinigten Arabischen Emirate, meinen US-Geheimdienstler: Die hätten den Auslöser inszeniert.

Bei „Heise Online“ scheint alles noch in Ordnung zu sein, angeblich sind US-Geheimdienste dieser Meinung. Schauen wir uns also andere Produkte der deutschen Presse an, zuerst mit der „Welt/N24“:

 

Arabische Emirate stecken angeblich selbst hinter Katar-Krise

Zitat:

Die Vereinigten Arabischen Emirate stecken nach einem Bericht der „Washington Post“ hinter dem Cyberangriff auf Katar, der maßgeblich zur diplomatischen Krise unter den Golfstaaten beigetragen hat. Die Zeitung berief sich dabei am Sonntag (Ortszeit) auf US-Geheimdienstkreise.

In der vergangenen Woche hätten die Geheimdienste bestätigt, dass hochrangige Regierungsmitglieder der Vereinigten Arabischen Emirate am 23. Mai den Plan und seine Umsetzung diskutiert hätten. Es bleibe jedoch unklar, ob die Emirate den Hackerangriff auf die Seite der katarischen Regierung selbst ausgeführt hätten oder ihn in Auftrag gegeben hätten.

Auch hier heißt es zumindest noch, daß es angeblich so war und die ganze Sache noch unklar sei. Doch kommen wir nun zu den anderen Clickbait-Artikeln, hier wird einem zum Teil schon bei den Überschriften schlecht!

 

Süddeutsche Zeitung:

US-Geheimdienst: Hackerangriff auf Katar ging von Vereinigten Arabischen Emiraten aus

Hä? Zitat:

Anfang Juni hatten mehrere Nachbarstaaten des Emirats Katar scheinbar unvermittelt alle diplomatischen Beziehungen zu dem Land abgebrochen – ein Bericht legt nun nahe, dass der Krise eine gezielte Diffamierungskampagne vorausging: Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sollen im Mai einen Hackerangriff initiiert haben, bei dem katarische Nachrichtenseiten gekapert wurden, um darauf Falschmeldungen zu veröffentlichen, schreibt die Washington Post unter Berufung auf „US-Geheimdienstmitarbeiter“.

Also irgendwie liest sich dieser Teaser aber anders wie in der Überschrift dargestellt, auch im restlichen Artikel ist nur von einem „eventuell“ die Rede, also einer Vermutung! Schauen wir uns mal die Nachbarn aus Österreich an:

 

Der Standard.at:

US-Medien: Vereinigte Arabische Emirate hinter Hackerangriff auf Katar

Zitat:

Laut Geheimdienstquellen ist nur unklar, ob die VAE den Angriff selbst durchgeführt oder in Auftrag gegeben haben

Bei unseren österreichischen Nachbarn steht also bereits fest, daß die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) hinter der Attacke stecken! Nur ob sie den Angriff selbst durchgeführt haben sei unklar. Ja wo haben die denn ihre Informationen her, unsere Medien schreiben da was ganz anderes? Natürlich von der „Washington Post“, denn dort liest sich das ebenfalls so ähnlich! Aber kommen wir wieder zurück nach Deutschland.

 

Freie Presse:

Bericht: Emirate für Hackerangriff auf Katar verantwortlich

Zitat:

Washington (dpa) – Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) stecken nach einem Medienbericht hinter dem Cyberangriff auf Katar, der maßgeblich zur schweren Krise unter den Golfstaaten beigetragen hat.

US-Geheimdienste hätten bestätigt, dass hochrangige VAE-Regierungsmitglieder am 23. Mai den Plan und dessen Umsetzung diskutiert hätten, meldete die «Washington Post» am Sonntag (Ortszeit). Die VAE wiesen den Bericht umgehend als falsch zurück.

Nun wird es wirklich interessant, denn laut dem Bericht der „Washington Post“ haben die US-Geheimdienste das tatsächlich bestätigt und nicht nur eine Vermutung aufgestellt. Die „Freie Presse“ scheint hier in Deutschland das einzige Medium zu sein, welches den Bericht zum größten Teil wahrheitsgemäß wiedergibt!

Ich habe mir den original Bericht mehrmals durch gelesen und sogar von mehreren Übersetzungsprogrammen eindeutschen lassen, aber das Ergebnis ist hier eindeutig:

Am nächsten an der Wahrheit liegen hier wohl klipp und klar die „Freie Presse“ und „Der Standard“, womit ich nun ehrlich gesagt nicht gerechnet habe! Alle anderen Verlage müßen irgendwie einen bisher nicht veröffentlichten Artikel der „Washington Post“ gelesen haben, anders kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen.

 

Mein Fazit:

Eigentlich gibt es hier nur noch eines zu sagen:

Kauft keine Presseerzeugnisse mehr, die schreiben ja selbst beim Abschreiben nur noch Schrott³. Und dann sollen Google und andere Newsaggregatoren auch noch dafür bezahlen, daß sie den Medien für diese Clickbait-Artikel kostenlos zu Lesern verhelfen, dem LSR sei Dank!

 

Viele Grüße nun aus TmoWizard’s Castle zu Augusta Vindelicorum

Y gwir yn erbyn Y byd!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Vereinigte Arabische Emirate vs. Katar: Die Märchen der Presseverleger von TmoWizard ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Über TmoWizard

Ich blogge hier aus Spaß am Schreiben über verschiedene Themen, wobei es auf meinem Castle kein Hauptthema gibt. Es kommt immer darauf an, was denn so gerade Sache ist.

Nebenbei läuft hier die Rockantenne dazu, denn bekanntlich geht ja mit Musik alles besser! ;-)

Ansonsten lese ich gerne irgendwelche Romane, wobei hier neben Fantasy und Horror auch Science-Fiction, Krimis und Western nicht fehlen dürfen!

Ach ja: Trotz meinem Alter lese ich immer wieder Asterix, wobei mir leider ein Album fehlt.

Alles weiter über mich kann man hier im Internet finden … naja, zumindest ein bißchen was. Ein Magier wird niemals alle seine Geheimnisse preisgeben, geht ja mal gar nicht! :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hier sind auch Kommentarlinks nofollow frei!