TmoWizard's Impressum & Datenschutz   
Dieses Blog ist NOFOLLOW-frei!

(Edit: Ein weiteres Installationsvideo von SemperVideo hinzugefügt, diesmal für den Raspberry Pi)

Werte Leserinnen und Leser,

YaCy Logoheute wage ich mal etwas Neues hier auf meinem Castle. Inzwischen passiert es mir zwischendurch tatsächlich, daß ich sogar privat nach YaCy gefragt werde! Dank Facebook, WhatsApp und ähnlichen Medien sind viele Leute scheinbar nicht mehr in der Lage, daß sie Suchmaschinen wie Google, Bing u.s.w. vernünftig bedienen können.

Auch ist vor allem die deutsche Wiki von YaCy nicht gerade als brauchbar zu bezeichnen, das Ding ist einfach nur grottenschlecht, zum Teil völlig veraltet und deswegen wird sie in meinen Artikeln über YaCy auch äußerst selten und dann auch sehr ungern von mir verlinkt. Aus diesen Gründen habe ich mich entschlossen, daß ich hier ein entsprechendes FAQ erstelle! Ihr könnt euch den Artikel als ein Experiment vorstellen, denn damit habe ich absolut keine Erfahrung. Außerdem hat dieses FAQ ein offenes Ende, da natürlich immer neue Fragen dazu auftauchen.

Eigentlich hatte ich mir für den Anfang fünf Fragen vorgenommen, nach kurzer Zeit wurden jedoch etwas mehr daraus und aus diesen ergeben sich entsprechend weitere Fragen. Wie ihr es von mir kennt habe ich bereits dazu recherchiert, durch die wirklich breite Fächerung des Themas recherchiere ich neben dem Schreiben allerdings wie üblich weiter.

 

FAQ: Fragen und Antworten zu YaCy

Genug der Vorrede, fangen wir mal mit den Fragen an!

 

1. Wie spricht man YaCy eigentlich aus?

Ok, die Frage wurde mir eigentlich nicht gestellt! In verschiedenen Videos zu YaCy habe ich jedoch gemerkt, daß die Sprecher dort keinen blassen Schimmer davon haben und wie oben erwähnt wohl auch keine Suchmaschine betätigen können. Was dort alles herauskommt ist schier unglaublich, das kann man teilweise schriftlich gar nicht richtig übermitteln.

YaCy (Yet another Cyberspace) ist eigentlich ganz einfach auszusprechen, nämlich so wie man es schreibt:

ya see

Das kann man auch ganz deutlich hören, wenn man sich die entsprechenden Videos mit Michael „Orbiter“ Christen, also dem Erfinder von YaCy ansieht, dieses hier zum Beispiel:

 

2. Wie installiere ich YaCy?

So traurig und fürchterlich das auch klingen mag, es ist tatsächlich die mir am häufigsten gestellte Frage! Ja Leute, wie habt ihr denn eure anderen Programme installiert? Das habt ihr doch auch geschafft, also was soll das? Natürlich wird YaCy genau so wie auch eure anderen Programme installiert, ihr startet ganz einfach den entsprechenden Installer, nachdem ihr euch die für euer Betriebssystem passende Version von der Website von YaCy geholt habt!

Verdammt noch mal! Ihr habt eure scheiß „geklauften“ Office-Pakete oder Adobe-Suiten und sogar ganze Betriebssysteme doch installieren können, was also soll diese scheiß Frage?!!? Es gibt dazu auch verschiedene Tutorials im Internet, aber dazu muß man natürlich eine Suchmaschine verwenden können! Hier mal drei Videos von SemperVideo:

Für Windows:

 

Für Linux:

 

Für den Raspberry Pi:

 

Und dann gibt es natürlich noch mein eigenes inzwischen sehr bekanntes schriftliches Tutorial hier auf dem Castle:

Für Ubuntu-Server:

P2P-Tutorial – #YaCy und HTTPS: Die sichere Suchmaschine!

Leider habe ich bis heute kein einziges Tutorial für den Mac gefunden, so etwas gibt es scheinbar nicht! Da ich selbst auch kein solches Gerät besitze ist es mir auch nicht möglich, daß ich ein entsprechendes Tutorial erstelle. Ich gebe allerdings offen zu, daß ich als alter ATARIaner solch einen Kotzbrocken auch nie anrühren würde, da wäre mir ja ein Commodore noch lieber!

 

3. Für welches Betriebssystem gibt es YaCy?

(Nur nicht aufregen Mike, das bringt gar nichts!) Lesen und das gelesene auch verstehen ist ja inzwischen eine Kunst, die viele Menschen in der heutigen Zeit nicht mehr wirklich beherrschen. Leute, auch das steht auf der Website von YaCy. Sogar an der Stelle, an welcher man sich die entsprechende Version holen kann! Aber gut, ich will mal nicht so sein. Es gibt YaCy für folgende Betriebssysteme:

  • Windows ab Windows XP
  • Linux in beliebiger Version, für Debian und seine Derivate gibt es auch entsprechende Pakete
  • OpenBSD, danke an Tux. an dieser Stelle!
  • Mac OS ≥ 10.8

Am wohlsten fühlt sich YaCy hierbei auf einem entsprechenden Server, doch dazu gleich mehr, auch wenn ich oben ja schon mein Tutorial verlinkt habe.

 

4. Welche Hardware benötigt man für YaCy?

Das ist nun eine Frage, welche gar nicht so einfach zu beantworten ist. Es kommt hier nämlich darauf an, wie man YaCy verwendet! Da man für YaCy auch Java benötigt braucht man für die einfachste Variante (Junior) 1 GB RAM, wobei 2 GB zu bevorzugen sind.

Der verwendete Prozessor ist fast egal, zu schwach sollte er aber auf keinen Fall nicht sein! YaCy benötigt als Hintergrundprozeß gehörig Power, das sollte man nicht aus den Augen lassen. Das macht sich vor allem beim Crawlen von Webseiten bemerkbar, doch dazu weiter unten mehr!

Wenn man YaCy als Senior oder so wie ich als Principal auf einem Server laufen läßt, dann sieht die Geschichte schon mal ganz anders aus! YaCy läuft zwar unter Ubuntu-Server auch auf einem Celeron mit gerade mal 768 MB RAM, das hatte mein alter Server. Allerdings wollt ihr bestimmt nicht wissen, wie diese Kiste die ganze Zeit am Arbeiten war! Hier gilt schlicht und ergreifend das alte Motto „je mehr desto besser“!

Bei der Festplatte gilt als Junior-Peer 20 GB nur für YaCy als Minimum, mehr schadet aber garantiert nicht. Als Senior bzw. Principal kann die Festplatte allerdings nicht groß genug sein, da der eigene Index sehr schnell sehr groß werden kann! Ich verwende derzeit eine Platte mit 320 GB, von welcher im Moment 116 GB für YaCy verwendet werde.

Es kommt hier darauf an, wie viele Websites ihr indexiert. Wenn man mit YaCy wirklich auf einem eigenen Server durchstarten will, dann sollte man sich schon eine größere Festplatte zulegen. Ich habe eine mit 1 TB in Aussicht, das wäre für mich dann schon wirklich genial! Drückt mir bitte die Daumen, daß das klappt.

Apropos Server…

 

5. Kann man YaCy auf einem gemieteten Server installieren?

Ja, das geht natürlich auch! YaCy läßt sich wie auch WordPress auf einem entsprechenden Server im Internet installieren, allerdings rate ich aus gutem Grund immer davon ab! Ich zitiere mal die Website von YaCy:

YaCy ist eine Suchmaschine bei dem die Nutzer selbst zum Betreiber werden. Die freie Suchmaschinensoftware YaCy läuft nicht auf einem Server im Internet, sondern auf Ihrem eigenen Rechner. So können Sie Ihr persönliches Suchportal errichten, bei dem nur Sie bestimmen was die Suchmaschine im Suchindex hat.

Dazu auch eine entsprechende Grafik:

zentral vs. dezentral bzw. P2P

YaCy soll Zuhause auf dem eigenen Rechner laufen, denn dafür wurde diese Suchmaschine ursprünglich entwickelt! Jede frei zugängliche öffentliche Suchmaschine unterliegt den entsprechenden Gesetzen wie z.B. dem LSR oder dem „Recht auf Vergessen“ und ist damit vom Staat zensierbar, das gilt natürlich auch für einen öffentlichen YaCy-Server! Ich warte schon darauf, wann die ersten YaCy-Server hier in Deutschland entsprechende Maßnahmen einleiten müßen oder gar abgeschaltet werden.

Mein Server ist nicht öffentlich und wird es auch nie sein, „Eine Zensur findet nicht statt“ – Grundgesetz Artikel 5 Absatz 1! Es gibt für YaCy allerdings entsprechende Blacklisten, mit denen man bestimmte Seiten blockieren kann. Solche Listen kann man aber auch selbst erstellen, wenn man z. B. in der Familie seinen Kindern … öhm … gewisse Seiten vorenthalten möchte!

 

6. Wie lange dauert ein Crawl?

Diese Frage habe ich mir übrigens selbst gestellt und auch im YaCy-Forum danach gefragt, aber natürlich kann man diese Frage gar nicht vernünftig beantworten! Es kommen hier nämlich verschiedene Faktoren zusammen, welche man beachten müßte. Das Wichtigste dabei ist der verwendete Rechner und vor allem die eigene Anbindung an’s Internet! DSL2000 kann man nämlich nicht mit meinem Glasfaser vergleichen, das wäre einfach nur lächerlich.

Dann kommt es natürlich auch auf den Crawl selbst an, das merke ich hier gerade ganz besonders! Ich habe nämlich letztens gemeint, daß ich gleichzeitig 6 Seiten mit einer Suchtiefe von 3 crawle. Na ja, das war vor inzwischen 10 Tagen und der Crawl läuft immer noch! Dieser Rechner ist nun mal hierfür nicht gebaut worden, damals war YaCy noch in den Kinderschuhen. Das war ursprünglich ein einfacher Office-PC unter Windows XP, besondere Ansprüche waren damals nicht gefragt.

Wenn man aber einen einfachen Crawl startet, dann sollte der je nach Website innerhalb kürzester Zeit fertig sein. Natürlich spielt dabei allerdings die Suchtiefe eine gehörige Rolle, der Standard ist die 3. Diese Einstellung sollte man bei einem Office-PC auch so belassen, wenn man mit dem Gerät noch was anderes machen möchte!

Bei einem extra Server wie bei mir geht das noch relativ gut, der macht ja sonst nichts und steht in meinem Fall sogar nur wegen YaCy hier. Ich hatte YaCy allerdings ursprünglich hier auf meinem Arbeitstier installiert, das war ganz und gar keine gute Idee! Teilweise konnte ich mit dem Rechner gar nicht mehr arbeiten, da YaCy einfach zu viel Power benötigte! Allerdings kann man da natürlich einiges einstellen, so daß auch das locker möglich ist.

Zur Verdeutlichung der Suchtiefe (in dem Fall die Suchtiefe 2) von YaCy hier mal ein Bildchen als Erklärung:

Schema der Suchtiefe

Der im Forum erwähnte Versuch mit einer Tiefe von 6 hier beim Castle war bei den dort vorhandenen Massen an Links zu verschiedenen anderen Seiten folglich keine so gute Idee, hierfür benötigt man dann doch etwas wesentlich moderneres! Der von mir verwendete AMD64 mit 4 GB RAM ist bei diesem Crawl eindeutig an die Grenze seiner Fähigkeiten gelangt, auch der derzeitige schon erwähnte Crawl verlangt meinem Server einiges ab. Allerdings sollte dieser meiner Schätzung nach heute Abend beendet sein, aber das sehe ich ja dann.

 

7. Ist YaCy eine Alternative für Google und andere Suchmaschinen?

Derzeit nicht wirklich, doch dazu muß ich etwas weiter ausholen. Aus dem Grund gibt es hier nun zwei Punkte, welche ich entsprechend erklären möchte. Eigentlich wollte ich diese beiden Punkte als extra Fragen bringen, aber man kann das Eine einfach nicht ohne das Andere erklären!

  • Teilnehmer und Suchergebnisse

Hier geht es schon mal los. Der Index von YaCy kann natürlich nur wachsen, wenn entsprechend viele Leute mitmachen. Leider ist es aber so, daß viele nicht bei YaCy teilnehmen, weil der Index nicht wirklich groß ist und die Suchergebnisse entsprechend schlecht sind. Das ist zwar eine absolut hirnfreie Aussage, aber trotzdem der am häufigsten genannte Grund gegen YaCy!

Erklären kann man das immer wieder, nützt aber nichts. Die Leute sagen dann, daß sie es wieder versuchen, wenn der Index größer ist und die Suchergebnisse entsprechend besser sind! Ja hallo, was ist das denn für eine verquere Logik? Wenn keiner mitmacht, dann kann doch der Index gar nicht größer werden! Das geht einfach nicht, mit solcher einer Meinung wird das nie was mit YaCy.

  • Verbreitung und Werbung

Tja, auch hier wieder das Problem mit den Teilnehmern und ihrer Logik bzw. denjenigen, die eben nicht mitmachen! Wie soll sich YaCy denn weiter verbreiten, wenn man mit der oben genannte Ausrede daher kommt? Das ist absolut keine gute Werbung, wodurch die Verbreitung von YaCy noch weiter gehemmt wird.

Hinzu kommt leider noch, daß bei der meisten Werbung für YaCy die Nachteile nicht erwähnt werden! Das ist eben der leider geringe Index, aber auch die Suchgeschwindigkeit. Da YaCy bzw. der Index weltweit auf verschiedenen Rechnern verbreitet ist dauert es doch recht lange, bis man ein Suchergebnis bekommt.

Wenn dann wie bei mir derzeit auch noch der Crawler tätig ist, dann dauert die Suche sogar noch länger. Wobei es hier wieder darauf ankommt, wie leistungsfähig der entsprechende Rechner ist! Mein inzwischen ~11 Jahre alter AMD64 ist da nicht wirklich ein Vorbild, aber er läuft und das genügt mir. Inzwischen habe ich beinahe 10 Millionen Dokumente in meinem Index, das ist gar nicht mal schlecht.

Es gibt da tatsächlich einige Senior-Peers, welche seit mehreren Jahren laufen und noch nicht einmal auf eine einzige Million kommen. Ja dazu brauche ich natürlich keinen Senior-Peer, das ist meiner Ansicht nach Verschwendung von Ressourcen! Meinen Server hier habe ich erst vor 137 Tagen installiert, das ist dann doch ein gehöriger Unterschied.

 

Mein Fazit:

7 Fragen und die (hoffentlich) vernünftigsten Antworten zu YaCy habe ich euch hier in diesen FAQs bis jetzt aufgeschrieben, weitere werden aber wohl noch dazu kommen! Falls ihr selbst Fragen zu YaCy habt, dann könnt ihr mir diese gerne hier als Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen, daß ich diese dann zügig hier mit rein packe und entsprechend beantworte.

Auch kann es sein, daß mir selbst noch weitere Fragen einfallen. Auch jene werden dann hier veröffentlicht, es ist hier wie schon erwähnt das Ende völlig offen!

 

Viele Grüße nun aus TmoWizard’s Castle zu Augusta Vindelicorum

Y gwir yn erbyn Y byd!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 P2P: #YaCy – #FAQ: Fragen und Antworten zu YaCy von TmoWizard ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Über TmoWizard

Ich blogge hier aus Spaß am Schreiben über verschiedene Themen, wobei es auf meinem Castle kein Hauptthema gibt. Es kommt immer darauf an, was denn so gerade Sache ist.

Nebenbei läuft hier die Rockantenne dazu, denn bekanntlich geht ja mit Musik alles besser! ;-)

Ansonsten lese ich gerne irgendwelche Romane, wobei hier neben Fantasy und Horror auch Science-Fiction, Krimis und Western nicht fehlen dürfen!

Ach ja: Trotz meinem Alter lese ich immer wieder Asterix, wobei mir leider ein Album fehlt.

Alles weiter über mich kann man hier im Internet finden … naja, zumindest ein bißchen was. Ein Magier wird niemals alle seine Geheimnisse preisgeben, geht ja mal gar nicht! :-D

12 Kommentare zum Artikel

  • tux. (12 Kommentare) sagt:

    Es gibt YaCy für folgende Betriebssysteme (…

    Ergänzend möchte ich hinzufügen, dass ich vor (inzwischen) Jahren OpenBSD-Unterstützung reingepatcht habe, die zusammen mit dem Team überarbeitet und übernommen worden war. Das ist tatsächlich auch scriptmäßig was völlig anderes als Linux.

  • Jens (5 Kommentare) sagt:
    Gehört das alles nicht nach http://www.yacy-websearch.net/wiki/index.php/De:FAQ? Dann unterstützt du das Projekt direkt.

    Zu Punkt 5 möchte ich anmerken, dass man sehr wohl einen eigenen vServer bei irgendeinem Hoster für Yacy verwenden kann. Mit einem Proxy und ensprechender Authentifizierung vor der Verwaltungs- bzw. Suchseite ist das alles kein Problem. Entsprechende Angebote gibt es ab ca. 8€/Monat.

    Und dann noch eine ganz persönliche Meinung: ich fühle mich durch die Masse an Ausrufezeichen irgendwie angeschrien.

    • TmoWizard (855 Kommentare) sagt:

      Hi Jens!

      Gehört das alles nicht nach http://www.yacy-websearch.net/wiki/index.php/De:FAQ? Dann unterstützt du das Projekt direkt.

      Eigentlich schon und ein paar Punkte stehen dort sogar, wie ich aber geschrieben habe ist diese Wiki zum teil völlig veraltet. Ich selbst werde daran auch nichts ändern, da ich von „Markdown“ soviel halte wie von vergammelter Wurst!

      Nachtrag: So ein Blogartikel hat außerdem den Vorteil, daß man ihn wesentlich einfacher bei anderen Medien wie Twitter verteilen kann.

      Zu Punkt 5 möchte ich anmerken, dass man sehr wohl einen eigenen vServer bei irgendeinem Hoster für Yacy verwenden kann. Mit einem Proxy und ensprechender Authentifizierung vor der Verwaltungs- bzw. Suchseite ist das alles kein Problem. Entsprechende Angebote gibt es ab ca. 8€/Monat.

      Ich habe nicht geschrieben, daß es nicht möglich ist. Aber selbst wenn der YaCy-Server nicht öffentlich ist, dann wäre es trotzdem selten praktikabel. YaCy benötigt als Senior- oder Principal-Peer mit der Zeit eine ganze Menge Platz auf der Platte, zu viel für die von mir geprüften Anbietern!

      Zudem würde ich auch sagen, daß so etwas für die meisten Leute auf Dauer wohl zu teuer ist. Für eine Firma ja, für privat wohl kaum.

      Und dann noch eine ganz persönliche Meinung: ich fühle mich durch die Masse an Ausrufezeichen irgendwie angeschrien.

      Naja. Ich kenne da etliche auch wesentlich bekanntere Websiten, dagegen sind die Ausrufezeichen hier als verschwindend gering zu bezeichnen! 

  • Julius (7 Kommentare) sagt:
    Tach!

    Ich selbst werde daran auch nichts ändern, da ich von „Markdown“ soviel halte wie von vergammelter Wurst!

    Das ist nicht Markdown, sondern die MediaWiki-Variante von Wikitext. Aber abgesehen davon würde ich mich nicht davon abhalten lassen, etwas zu einem Projekt beizutragen, das mir am Herzen liegt.

    Nachtrag: So ein Blogartikel hat außerdem den Vorteil, daß man ihn wesentlich einfacher bei anderen Medien wie Twitter verteilen kann.

    Ist eine Webseite wie jede andere auch, nur leider kannst es – im Unterschied zu einem Wiki – nur du bearbeiten.

    Julius

    • TmoWizard (855 Kommentare) sagt:

      Hallo Julius!

       

      Das ist nicht Markdown, sondern die MediaWiki-Variante von Wikitext.

      Das ist Markdown, schau mal genau hin!

      Ist eine Webseite wie jede andere auch, nur leider kannst es – im Unterschied zu einem Wiki – nur du bearbeiten.

      Also ich bitte dich! Das wäre ja mal ganz übel, wenn andere Leute die eigenen Artikel einfach so verändern könnten! Mein Castle ist ein Blog, nicht irgend ein von einem Medienkonzern verbeitetes Schmierblatt, auf dem jeder noch so blöde höher gestellte Depp was verändern kann.

      „My Home is my Castle!“

      Ich lasse doch bei mir zuhause auch nicht jeden dahergelaufenen Vollidioten an meinen Rechner und meine Daten oder so, warum sollte ich das dann hier auf meinem Blog zulassen?

      Das hier ist kein Wiki und das ist auch gut so, sonst hätte ich die Tore zu meinem Castle schon längst geschlossen. Einen Zeitungsartikel kann doch auch nicht jeder ändern, warum soll das bei einem Blog anders sein?

       

      Mike, TmoWizard

  • Martin (7 Kommentare) sagt:
    Ich teste gerade die Metasuchmaschine Searx und es sieht soweit ganz gut aus. Da ich da keine eigene Datenbank brauche kann ich sie auch auf meinem uberspace laufen lassen und hab damit natürlich eine deutlich bessere Performance als wenn sie bei mir daheim auf dem Rechner läuft, da mein DSL eher schlecht ist.

    Außerdem hatte YaCy ziemlich gezickt, SSL konnte nicht aktiviert werden, momentan kann es nicht installiert werden weil sie veraltete Algorithmen zum signieren verwenden,…

    Fand die Idee von YaCy nett, aber es wirkt hat alles so unausgegoren und unprofessionell während Searx funktioniert. Searx kann ich auch guten Gewissens meiner Mutter als Suchmaschine einrichten, bei YaCy hätte ich Bedenken.

    • TmoWizard (855 Kommentare) sagt:

      Hallo Martin,

       

      warum willst Du denn SearX irgendwo installieren? Das ist doch völlig unnötig, ich halte das für Verschwendung von Ressourcen!

      SearX hat ein ganz normales, öffentliches Suchportal, welches man einfach zu seinen Suchmaschinen hinzufügen kann, man braucht hierfür gar nichts installieren.

      Zudem ist Searx nur eine Oberfläche für einige andere Suchmaschinen, es kann also höchstens ein Ersatz für diese sein! Dumm nur, daß diese Suchmaschinen alle vom LSR und dem „Recht auf Vergessen“ betroffen sind, die Suchergebnisse sind also zensiert!

      Eine Alternative hat natürlich auch einen eigenen Index und ist somit unabhängig von anderen Suchmaschinen, hier in Deutschland bleiben damit soweit mir bekannt nur DeuSu.de oder eben YaCy übrig. DeuSu.de ist jedoch wieder eine öffentliche Suchmaschine und wird durch Spenden finanziert, damit ist auch sie von solchen Maßnahmen betroffen!

      Somit bleibt als einzige wirkliche Alternative nur noch YaCy übrig, da der Index eben weltweit verteilt ist. Damit kann man sich höchstens selbst zensieren, indem man entsprechende Black- und Whitelisten einsetzt. YaCy ist im Prinzip weltweit die einzige Suchmaschine, welche tatsächlich für ein freies Internet steht!

      Wenn Du aber eine wirklich grauenhafte Suchmaschine installieren willst, dann probier es doch mal mit GigaBlast! Nach spätestens einer Woche wirst Du die Einfacheit von YaCy lieben, das Konzept von GigaBlast ist jedoch gar nicht mal so schlecht durchdacht. Das Problem hierbei ist jedoch, daß man zum vernünftigen Arbeiten mit GigaBlast am Besten eine ganze Serverfarm aufsetzt. Ein kleiner PC wie mein AMD64 für YaCy ist hierfür schlicht und ergreifend ungeeignet!

      Edit: Übrigens lügen die von GigaBlast in ihrem FAQ, dort steht nämlich folgendes:

      The ONLY open source WEB search engine.

       

      Hier also noch einmal für dich:

      SearX ist nur eine Oberfläche für andere Suchmaschine!

      Übrigens wissen wohl selbst die Entwickler nicht, wie der Name richtig geschrieben wird, auf der Website sieht man folgende Schreibweisen:

      • searx
      • searX
      • Searx
      • SearX

      Also ne, wirklich nicht! Wenn die sich schon beim Namen nicht einig sind, wie sieht es bei denen denn dann im Inneren aus, also im Quelltext?

      YaCy hat wirklich etliche Fehler und Nachteile, das kann man gar nicht leugnen und das spreche ich auch entsprechend in fast jedem meiner Artikel darüber an. Trotzdem ist YaCY derzeit die einzig richtige Alternative (kein Ersatz!) zu anderen Suchmaschinen, ich habe das hier auf meinem Blog wirklich oft genug erklärt!

      Ach ja, schau dir mal diesen Artikel darüber bei Golem an:

      Goodbye Google? Suchmaschinen selber hosten

       

      Grüße nun aus Augsburg

      Mike, TmoWizard

      TOP

      • Martin (7 Kommentare) sagt:
        Das searx eine Metasuchmaschine ohne eigenen Index ist, ist mir klar und ich kenne auch den Golemartikel.

        YaCy hat bei mir halt leider nicht wirklich überzeugt. Aber ich habe auch kein Problem damit die Suchmaschine noch mal zu installieren wenn die Entwicklung etwas weiter ist.

        Warum searx selbst installieren? Ich kann da die Standardconfig so einrichten wie ich das will (auch wenn ich bis jetzt noch nichts daran geändert habe, aber ich werde mich damit noch auseinandersetzen) und es nie von Nachteil sein kann wenn es mehrere Instanzen gibt. So muss nicht eine Instanz alle Suchanfragen stemmen.

         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hier sind auch Kommentarlinks nofollow frei!