TmoWizard's Impressum & Datenschutz   
Dieses Blog ist NOFOLLOW-frei!

Werte Leserinnen und Leser,

Mozilla Foundation Logo

Mozilla Foundation

zuerst einmal herzlich willkommen im Jahr 2018! Knuddelsmilie Ich hoffe doch, daß ihr gut, aber nicht zu heftig in’s neue Jahr gerutscht seit.

Auf Grund einiger widriger Umstände gab es in letzter Zeit ja doch wenig hier zu lesen. Ich habe zwar trotzdem einiges vorbereitet, nur war diese Pause dringend notwendig für mich!

Die meisten meiner letzten Artikel waren für meine Verhältnisse auch relativ kurz geraten, dies wird sich hiermit nun teilweise wieder ändern.  Es ist meiner Ansicht nach ein sehr wichtiges Thema, welches von vielen Medien jedoch kaum bis gar nicht beachtet wurde… aus gutem Grund!

Es werden hier etliche Links für weiterführende Informationen einfließen, wozu auch einige Videos zählen. Mit einem dieser Videos aus dem Jahr 2016 fangen wir auch an, denn bereits vor dieser Zeit habe ich Informationen zu diesem Artikel gesammelt! Leider kam da immer wieder etwas Neues hinzu, so daß die Recherche sehr lange gedauert hat.

Nun hatte ich da eben keinen Bock mehr, daß ich noch weiter warte und immer wieder recherchiere. Ich bin inzwischen der Meinung, daß die bisher von mir gefundenen Informationen auch so genügen!

 

CLIQZ – Der neue Browser

Da wurde also ausgerechnet von einem Verlag ein Browser namens Cliqz auf den Markt geworfen, welcher einen eigenen Tracking-Schutz mitbringt! Im Video hat man dabei gesehen, daß dieser im Prinzip äußerst wenig Nutzen bringt. Verwunderlich ist das allerdings ganz und gar nicht wenn man bedenkt, daß gerade der Burda-Verlag zusammen mit dem Springer-Verlag hinter dem Leistungsschutzrecht (LSR) steckt!

Zudem verwenden natürlich auch die verschiedenen Magazine von Burda (unter Anderem auch Chip.de) selbst verschiedene Tracking-Scripte, welche aus gutem Grund natürlich kaum bis gar nicht Cliqz geblockt werden. Die Verlage streiten ja nicht umsonst mit den Anbietern von Blockern und haben das LSR in die Wege geleitet, die wollen davon ja auch profitieren (personalisierte Werbung)!

Auf „Camp Firefox“ hat das Ganze damals übrigens einen Shitstorm ausgelöst, welcher immer noch andauert! Kaum der Rede wert ist dabei, daß eben Burda mit hinter dem LSR steht und dieses Gesetz mit zu verantworten hat, doch es kommt noch dicker:

Cliqz kauft Addon Ghostery

 

Aber auch hier ist noch nicht Schluß:

Hier wurde also von Cliqz das Add-on Ghostery dazu gekauft, welches wie auch der Cliqz-Browser vor Tracking schützen soll. Dazu gab es auch noch ein passendes Add-on von dem Mozilla meinte, daß man dieses klammheimlich in den Firefox einbauen könnte! Aber Moment mal, war da nicht was anno 2014? Richtig, das hier:

Camp Firefox: Merkwürdiger Eintrag in der prefs.js: cliqz

Es ist genau dieses Add-on, welches damals von allen möglichen Seiten äußerst scharf kritisiert und zum Schluß sogar von Mozilla bei AMO rausgeworfen wurde. Eben dieses Add-on wurde nun ohne Kommentar einfach in den Firefox integriert und plötzlich wird es von Mozilla und vor allem auch deren größten deutschsprachigem Fanboy „offizieller Mozilla Repräsentant“ Sören Hentzschel bis auf’s äußerste verteidigt, Vollzitat:

Das betrachte ich differenziert. In dem einen Fall geht es um eine Downloadquelle, die sogar darauf hinweist, dass spezielle Installer verwendet werden (was bei den meisten leider kein Mitdenken auslöst, dass sich der Installer vom Original unterscheidet), und der Installer beinhaltet einen Zusatz aus dem eigenen Haus. Zur Erinnerung: auch Chip gehört zu Burda. Das andere ist, dass Mozilla in den Datenschutz für eine Suchmaschine investiert. Damit sage ich nicht, dass ich die Installer-Praktik gut heißen würde, ganz im Gegenteil, ich finde das ziemlich blöd, das ist aber eben auch Chip. Ich kenne keine Seite, die mehr auf Clickbaiting aus ist als dieses Schmierblatt. Von denen erwarte ich nichts anderes. Und ich denke nicht, dass es der Fehler von Cliqz ist, wie Chip seine Installer gestaltet, die dürften darauf wenig Einfluss haben, vermute ich.

Kein Wort davon, daß Burda den original Firefox hier nach ihrem Willen zum Cliqz-Browser degradierte und auch das Add-on von ihnen stammt. Zudem ist der Burda-Verlag seit 2013 auch noch der Haupteigner von Cliqz (Mozilla hat seit 2016 zumindest eine Minderheitsbeteiligung), der Verlag hat also garantiert absolut gar niemals nichts was mit dem Add-on oder gar dem Browser zu tun! Wie kann man eigentlich nur so borniert sein? Kopfanwandsmilie

 

Mozilla tätigt strategische Investition in Cliqz, um Innovationen bei der Websuche im Bereich Datenschutz zu ermöglichen

Zitat Mozilla:

Mountain View, Kalifornien und München, Deutschland; 23. August 2016: Mozilla hat sich an der Münchner Cliqz GmbH beteiligt. Ziel der strategischen Investition ist die Entwicklung innovativer Produkte im Bereich Datenschutz bei der Suche im Internet.

Irgendwie halte ich das mit dem Datenschutz für ein Märchen, denn Zitat:

Cliqz ist eine Mehrheitsbeteiligung des international agierenden Medien- und Technologieunternehmens Hubert Burda Media. Mozilla ist der im kalifornischen Mountain View beheimatete Entwickler des Browsers Firefox.

Alleine bei den ganzen Tracking-Scripten auf den verschiedenen Seiten des Burda-Verlags ist das ein absoluter Hohn und eine Verarschung der Nutzer von Firefox ohne Ende, was Mozilla da von sich gibt! Der Firefox befindet eh schon seit einiger Zeit auf dem sinkenden Schiff und Mozilla bemerkt dabei nicht einmal richtig, daß sie mit den ganzen Verschlimmbesserungen gerade am eigenen Ast sägen.

 

Interessant ist beim Thema Cliqz auch folgendes Interview, welches von NETZPOLITIK.ORG mit Marc Al-Hames von der Cliqz GmbH geführt hat:

Studie und Interview: Tracking und Anti-Tracking mit Cliqz

Vor allem folgenden Abschnitt sollte man sich mehrmals durchlesen, Zitat von Marc Al-Hames:

Man muss die Historie sehen: Gegründet worden ist die Firma von Jean-Paul Schmetz als Nachrichtenaggregator und Suche. Ich selbst bin damals mit dem Mehrheitsinvestment von Burda mit an Bord gekommen. Und damals haben wir erstmal gefragt: Wie können wir Suche und Browser eigentlich besser machen? Welches Produkt wollen wir nutzen? Zuerst haben wir ja den Web-Index gebaut, also die eigentliche Suche. Dabei mussten wir selbst viele Daten sammeln, das braucht man einfach, um eine Suche zu bauen.

Braucht es eigentlich noch mehr Hinweise, daß dieses ganze Projekt nur etwas für die Datensammlung taugt? Die entsprechenden Daten konnten sie ja nur dadurch sammeln, daß sie eben über verschiedene Quellen (also den verschiedenen Magazinen von Burda wie eben Chip.de) mehr oder weniger heimlich das Cliqz-Add-on in den Firefox installierten! Genau dieses Add-on, welches erst unter Anderem auch von Mozilla verteufelt wurde und nun fest in den Firefox integriert wurde!

 

Mein Fazit:

Zum dritten Mal (Netscape Navigator/Communicator ⇒ Mozilla Application Suite ⇒ nun Firefox) ist man gerade dabei, die verschiedenen Gecko-Projekte gegen die Wand zu fahren, wobei kleinere Projekte eh schon seit langer Zeit fast komplett von Mozilla ignoriert werden … von den Wünschen der Nutzer mal ganz zu schweigen!

Diese Aktion mit Cliqz ist vor allem in der heutigen Zeit durch die Veröffentlichungen von Edward Snowden und auch den Überwachungsmaßnahmen alleine hier in Deutschland nicht gerade geeignet, damit man zu Mozilla wieder ein all zu großes Vertrauen aufbauen kann.

Derzeit kann ich folglich niemandem empfehlen, daß er den neuen Firefox Quantum verwendet! Wenn es denn unbedingt der Firefox sein muß, dann verwendet doch bitte den  Firefox 52.* ESR (Extended Support Release, derzeit 52.5.3 ESR ), welcher nicht nur die alten richtigen Add-ons verwendet, sondern auch noch bis Anfang Mai 2018 (eventuell sogar bis Ende August!) Support hat.

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen nun einen schönen Neujahrstag 2018!

Viele Grüße nun aus der Schreibstube von TmoWizard’s Castle zu Augusta Vindelicorum Schreibersmilie

Y gwir yn erbyn Y byd!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Sicherheit am PC VII: #Tracking – Mozilla, Burda, Cliqz und Ghostery von TmoWizard ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Über TmoWizard

Ich blogge hier aus Spaß am Schreiben über verschiedene Themen, wobei es auf meinem Castle kein Hauptthema gibt. Es kommt immer darauf an, was denn so gerade Sache ist. Nebenbei läuft hier die Rockantenne dazu, denn bekanntlich geht ja mit Musik alles besser! ;-) Ansonsten lese ich gerne irgendwelche Romane, wobei hier neben Fantasy und Horror auch Science-Fiction, Krimis und Western nicht fehlen dürfen! Ach ja: Trotz meinem Alter lese ich immer wieder Asterix, wobei mir leider ein Album fehlt. Alles weiter über mich kann man hier im Internet finden ... naja, zumindest ein bißchen was. Ein Magier wird niemals alle seine Geheimnisse preisgeben, geht ja mal gar nicht! :-D

2 Kommentare zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hier sind auch Kommentarlinks nofollow frei!